Hast du zu viel?

Wer kennt diese Situation nicht? Kaum kommt man vom Shopping heim, folgt die Ernüchterung. Wieder hat man Dinge gekauft, die man eigentlich schon hat. Nur neuer, schöner, edler oder etwas anders. Was tun mit dem alten Modell? Wegwerfen? Nein. Dafür ist es zu schade. Aufbewahren? Möglich. Doch der Platz ist begrenzt. Ausserdem stellt sich die Frage, ob man irgendwann wieder das alte Stück anziehen / aufstellen / aufhängen würde. Es bleiben folgende Optionen: verschenken oder verkaufen. Verschenkt man Gebrauchtes, wirft das ein seltsames Licht auf einen selbst. Das sollte man eher vermeiden. Deshalb doch lieber verkaufen. Aber wo? Und wie?

Gebrauchtwarenverkauf via Kleinanzeigen

Vor zehn Jahren hätten wir dir zu Kleinanzeigen in diversen Printmedien oder lokale Flohmärkte geraten. Überall im Land gibt es lokale Medien, die über die regionalen News berichten und für Kleinanzeigen Platz anbieten. Diese Annoncen sind meist auch kostenlos, sofern es nicht um Autos oder Immobilien geht. Aber Hand aufs Herz: Wie viele Mitbürger lesen gedruckte Lokalzeitungen aufmerksam von vorne bis hinten. Wie gross ist deine Reichweite mit ihnen? Je grösser die Reichweite, desto grösser die Chance, einen Käufer zu finden. Die grösste Reichweite hättest du mit einer landesweit versendeten Zeitung. Diese wird Geld für die Annoncen kassieren. Lohnt sich vermutlich nicht für dich. Gut, dass wir uns in den 2010er-Jahren befinden. Die Technik hat riesige Fortschritte erzielt und eröffnet heute Möglichkeiten, die es lange nicht gab.

Basads.ch – Kleinanzeigen und Inserate kostenlos

Im Internet ist die Reichweite im Prinzip global. Jeder mit Internetanschluss kann dein Inserat sehen. Jeder kann mühelos Kontakt zum Inserenten aufnehmen und über das liebe Geld verhandeln. Der Verkäufer muss sich nicht auf nur 300 Zeichen oder Ähnliches beschränken, sondern kann sein Inserat mit Bildern, Datenblätter usw. aufmöbeln. Das macht das Angebot nicht nur attraktiver, sondern vor allem aussagekräftiger und glaubhafter.

Erstelle einfach ein Benutzerkonto bei basads.ch. Dazu gibst du deine Kontaktdaten an, damit du für Rückfragen erreichbar bist. Die Registrierung ist binnen einer Minute abgeschlossen. Nun kannst du eine Annonce erstellen. Du wählst einen Titel, eine Kategorie, einen Verhandlungspreis, beschreibst den Artikel so gut du kannst oder möchtest. Du hebst Textpassagen, wenn du möchtest, hervor, reihst den Artikel gegen einen kleinen Unkostenbeitrag an der Spitze der Anzeigen, lädst aussagekräftige Bilder hoch und veröffentlichst die Annonce per Mausklick. Die Community wird es sehen und bei Interesse Kontakt aufnehmen. Viel grösser könnten die Chancen nicht sein, einen Käufer für alles das zu finden, was bei dir ausgedient hat. So bekommst du einen Teil der Kosten zurück und der Käufer hat ein Schnäppchen gelandet. Eine typische Win-Win-Situation.